Bisher hat kein Senator und auch der Bürgermeister von Bremen nicht offensichtlich gemacht, wer zu überprüfen hat, was es mit der merkwürdigen Verwaltungsentscheidung der BGHW vom 05.10.2009 (drei Seiten) auf sich hat.

 

Und warum hat der Bürgermeister, der Senator für Inneres und die Senatorin für Justiz und Verfassung, dass Geheimdokument und damit die Verwaltungsentscheidung der BGHW vom 05.10.2009 (drei Seiten) einbehalten und nicht wie die Senatorin für Soziales. Jugend, Integration und Sport zurückgesandt?

 

Senatorin für Soziales

30.06.2020: Mit der Antwort vom 30.06.2020

 

Senator für Inneres

30.06.2020: Mein Anschreiben

Erst nach der Petition folgt die (unvollständige) Antwort

 

Senator für Inneres

11.10.2021

11.10.2021

Es folgt die unvollständige und ungenaue  Antwort.

 

Senatorin für Justiz und Verfassung

01.07.2020: Erst nach der Petition folgt die (unvollständige) Antwort

 

Senatorin für Justiz und Verfassung

30.06.2021

Es folgt die (unvollständige) Antwort.

 

Senatorin für Justiz und Verfassung

15.09.2021: Mein Antwortschreiben.

 

Senatskanzlei (Bürgermeister)

08.09.2020: Mein Anschreiben

Erst nach der Petition folgt die (unvollständige) Antwort

 

Senatskanzlei (Bürgermeister)

21.09.2020: Mein Anschreiben

Erst nach der Petition folgt die (unvollständige) Antwort

 

Senatskanzlei (Bürgermeister)

19.07.2021: Antwortschreiben der Senatskanzlei

 

Senatskanzlei (Bürgermeister)

14.09.2021: Mein Schreiben an den Petitionsausschuss