Unfallfirma:

Unterwegs in geheimer Mission. Mehr mit einem Klick

In Bremerhaven kommen die amerikanischen Fahrzeuge im Container an und werden mit dem Autotransporter an ihren Bestimmungsort gebracht. Ich habe damals eine amerikanische Polizeisirene als außergewöhnliche Belohnung erhalten. Am 08.11.2018 fühlte ich mich in der Behörde der BGHW bedroht und konnte mit der Sirene die Polizei Bremen zur Hilfe rufen.>Video

 

 "Autos wirbelten durch die Luft"  

Als Fahrer dieses Autotransporters der Firma. E. H. Harms kam mir - Erich Neumann - ein alkoholisierter LKW Fahrer in die Quere und kostete meinem Beifahrer das Leben und meine Gesundheit. Die Unfallfolgen haben sich verschlimmert und eine sachgerechte Unfallrente habe ich nicht erhalten. Denn die BGHW hat die diagnostizierten Unfallfolgen nicht 1:1 im Bescheid übernommen. Diese Pflichtverletzung zu beseitigen verweigert die BGHW und wurde/wird vom Sozialgericht Bremen dabei unterstützt. 

 

"Transporter rammt Goethe- und Schiller-Archiv" >Klick

Weiter Bilder >Klick

Firma E. H. Harms wurde im Jahre 2009 von der Bremer Lagerhaus-Gesellschaft (BLG) Logistics Group übernommen. 

Am 12.08.2014 hat der Weser-Kurier über einen ähnlichen Unfall bei der BLG Logistics Group berichtet. >Klick 

 

BLG übernimmt E. H. Harms

 

Weitere Bilder

Firma E. H. Harms wurde im Jahre 2009 von der BLG (Bremer Lagerhaus-Gesellschaft) übernommen. Ein ähnlicher Unfall geschah im Jahre 2014.>Klick  

Ich suche den Kontakt zum Fahrer, bitte melden Sie sich. >Klick

 

So ist es weitergegangen.

 

Als gelernter Tischler/Parkettleger und Fernfahrer war ich nicht mehr einsetzbar. So wurde ich zum Fernsehtechniker umgeschult und 10 Jahre tätig. Seit dem 22.11.1984 war ich bis Ende 2001 im Med. Techn. Notdienst als Rehabilitationstechniker im Außendienst beschäftigt. Und habe meinen Arbeitsplatz wegen der Verschlimmerung meiner Unfallfolgen aus dem Arbeitsunfall vom 19.06.1968 verloren und war auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nicht mehr vermittelbar.  

 

17.09.1992

06.02.2001

20.03.2001  

 

 Noch ein schwerer Unfall der BLG Bremen

 

 >Klick