Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) Bezirksverwaltung (BV) Bremen ist für die Entschädigung meiner Unfallfolgen zuständig. Ich fühle mich durch die BGHW & Sozialgericht (SG) Bremen ungerecht behandelt. Erst nach 12 Jahren und Klagehäufung, wie sie bisher noch nie vorgekommen ist, kam es am 19.06.2014 zum Teilerfolg. 

 

Ich leide unter einer merkwürdigen Behandlung der BGHW: 

In der BG-Unfallstation Bremen wurde am 27.08.2021 ein Verlaufsbericht über meinen 1. Arbeitsunfall vom 19.06.1968 angefertigt. Und dokumentiert wie ich von der BGHW als Unfallverletzter behandelt wurde. Und nun soll es zu einer besonderen Heilbehandlung bei einem Neurologen kommen. 

 

Gefängnisstrafen musste ich antreten, so hat die BGHW mich behandelt 

Die BGHW hat meinen Fall so behandelt, dass ich am 24.12.2019 in der JVA Bremen eine Ordnungsstrafe antreten musste und letztmalig am 06.09.2021 entlassen wurde. Dabei wurde ich von der Presse interviewt und warte auf einen Artikel der über "gefährliche Wahrheiten" berichtet. 

So etwas hört man dann doch nicht alle Tage und so hat die Presse über meinen Fall auch schon öfter berichtet.

 

Ich bin kein Einzelfall wie mein Gästebuch bestätigt. Leider wurden am 06.09.2021 mehr als 1750 Einträge gelöscht. 

 

13.04.2011

BGHW dokumentiert selbst, es gibt ähnlich gelagerte Fälle