Externe Hamburger Anwälte 

und das Landgericht (LG) Hamburg (HH) hat die BGHW eingeschaltet. Und die externen Anwälte haben kein Recht auf Akteneinsicht in meiner Behördenakte.

 

Dazu im Einklang ist ihnen der wahre Geschehensablauf in der Behördenakte auch unbekannt und können nicht beurteilen ob eine strafbare Handlung und Betrug vorliegt.

 

Mehr zu dieser Sache "Feuer im Nachbarhaus" >21.01.2019

 

 

11.11.2019

Mein Schreiben an den Präsidenten am LG Hamburg.

 

12.11.2019

Mein Schreiben vom 12.11.2019

mit Anlage: E-Mail vom 12.11.2019 u. Buchungsbeleg

 

28.01.2020

Der Präsident antwortet

 

Aus dem LG Hamburg kam die folgende Antwort

 

22.05.2020

Das Schreiben des Präsidenten des Landgerichts (LG) Hamburg vom 28.01.2020 ist inhaltlich daneben. Dazu im Einklang liegt die folgende E-Mail vom 22.05.2020 vor. 

 

 

Es folgen die Kostenrechnungen der Beschlüsse

Die folgenden Schriftstücke dokumentieren, welche Kosten meinen finanziellen Haushalt belasten.

 

28.01.2020

 

Siehe > 21.01.2019