17.11.2009

28.11.2009

Die Aufklärung wurde begrenzt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schon am 17./28.11.2009 hat die Behörde die Aufklärung begrenzt und will sich nicht für die merkwürdigen Entscheidungen in der Presse und Fernsehen rechtfertigen. Die Behörde war zur Schlichtung (Mediation) bereit aber nicht das Sozialgericht Bremen und wollte die Sache mit einer merkwürdigen Gerichtswahrheit erledigen. 

 

Mehr mit einem >Klick

 

In dem Begleitmaterial zur ständigen Ausstellung wurde gewünscht sich kritisch über den Kampf um Unfallrente auseinanderzusetzen. Dem bin ich gefolgt und habe meinen Fall mit meiner Akte abgearbeitet. 

 

Als ich aber die Merkwürdigkeiten für die Öffentlichkeit auf meiner Webseite aufgedeckt habe, warum es zu keiner Unfallrente kommen kann, musste ich meine Webseite ändern.

Es folgen die Schreiben vom:

16.04.2013

26.04.2013

01.05.2013 und 02.11.2020