Mit dem Ziel einer Schlichtung habe ich am 08.04.2021 den Geschäftsführer der BGHW BV-Bremen angerufen und es wurde mir gesagt, ich müsste auf meiner Webseite auch die Bezeichnung "Geschäftsführer" löschen, weil ja der Name von dem Geschäftsführer bekannt sei. Dazu war ich bereit, wenn ich bekomme was mir nach Recht und Gesetz zusteht. Ich möchte nämlich nur Entschädigt haben, was von den Medizinern der BGHW als Unfallfolge diagnostiziert und dokumentiert wurde, aber im Bescheid zur Verkehrsunfallsache und Stromunfallsache nicht 1:1 übernommen wurde. Darauf habe ich aber keine Antwort bekommen, denn das freundliche Gespräch wurde von dem Geschäftsführer beendet.

 

26.04.2021

Die BGHW stiftet Verwirrung:

Mein Angebot zur Schlichtung ist vom 10.04.2021 und eine Nachricht von mir an die BGHW vom 12.04.2021 gibt es nicht.