01.09.2010

Sozialgericht (SG) Bremen will Richten und keine Mediation

So wurde die 1. mögliche Mediation vom SG verhindert

 

SG Bremen verhindert erneut die Mediation

02.07.2013

16.07.2013

29.07.2013

04.09.2013

 

 

27.01.2014

 

04.02.2014

10.02.2014

17.02.2014

Die Beklagte (BGHW) ist verhindert, der Termin vom 19.02.2014 ist aufgehoben

 

19.02.2014

Die 1. Richterin kündigt an, sie wird keine Mediation durchführen.

Insoweit hätte jetzt eine andere Person die Mediation durchführen müssen, nämlich der 2. Mediator Herr Dr. [19-14].

 

Tatsächlich hat es der Herr Dr. [19-14] auch am 05.06.2019 zu fünf Mediationen kommen lassen, doch die Mediationen sind gescheitert, weil die Beklagte (BGHW) kein Angebot mitgebracht hat. So ist das SG Bremen einer weiteren Mediation aus dem Wege gegangen.

 

In dem folgenden Schreiben vom 19.02.2014 behauptet die Richterin:

 

"Ich hätte von Anfang an kein Recht gehabt und dieses wäre vielfach gerichtlich bestätigt."

 

Dem folgten aber vier Monate am 19.06.2014 die ersten Teilerfolge und bestätigen, die Gerichte haben von Anfang an Falschurteile angefertigt.

 

 

25.02.2014

 

13.03.2014

18.03.2014

 

01.04.2014

08.04.2014